Aktuelle Informationen

Seit Mitte April 2019 erfolgt die Sichtung, Bewertung und Verzeichnung der umfangreichen Bildbestände (Fotografien, Negative, Dias), wobei hier vor allem eine mengenmäßige Reduzierung der insgesamt rd. 7.500 Stücke erfolgen wird.

 

Dem soll sich die Bewertung sowie die Ordnung und Verzeichnung archivwürdiger Personalakten anschließen.

gez. Dipl.-Archivar Dr. Peter Josef Belli